Um was gehts hier?

Project Deborah widmet sich in erster Linie unserer großen Leidenschaft, dem Verreisen! Dazu findest du hier die unterschiedlichsten Geschichten und Berichte zu vielen verschiedenen Ländern. Außerdem gibt es viele News rund ums Reisen, nützliche Tipps, sowie interessante Interviews, die wir mit Freunden und Bekannten über deren Reisen und Erfahrungen führen. Nützliche Informationen zum Thema Ausrüstung findest du selbstverständlich auch auf Project Deborah.

Titelbild_Daten+Fakten

Das Abenteuer unseres Lebens? – Die Tajik Rally!

Lange haben wir nichts von uns hören lassen – nun ist es aber soweit, die ersten Vorbereitungen für unser Highlight im Jahr 2016 sind abgeschlossen, die Vorfreude steigt ins Unermessliche und wir wollen das bevorstehende Abenteuer endlich mit dir teilen! Im September wagen wir uns an die Mutter aller Abenteuer…

wpid-20151207_064104.jpg

Kosten Dubai und Oman

Wir haben während unserer Reise penibel Protokoll geführt, um am Ende exakt sagen zu können, wie viel Geld wir während unserer 20 Tage ausgegeben haben und was uns die Reise final genau gekostet hat. Jeder kleine und große Betrag hat es in unsere Ausgabenliste geschafft. Wir möchten gleich darauf hinweisen,…

DSCN9068

Auch die schönste Zeit geht zu Ende – Fazit Oman

Auch die schönste Zeit geht vorbei. Wir sind wieder einmal um viele Erfahrungen reicher, haben viel gesehen und erlebt, sowie interessante Persönlichkeiten kennengelernt. Die Reise in das Sultanat Oman hat sich definitiv gelohnt. Deshalb hier nochmal ein kurzer Rückblick über Menschen, Landschaft und Finanzen. Insgesamt würde ich behaupten, dass die…

wpid-20151208_214431.jpg

Ras al-Jinz – Im Zeichen der Schildkröte

Ein weiteres Highlight im Oman und auch touristisch sehr bekannt, ist der Ort Ras al-Jinz an der nordöstlichsten Spitze des Sultanats. Dort steht ein 45 Kilometer langer Küstenstreifen komplett unter Naturschutz. Und das aus gutem Grund. Hier kommen besonders in den Sommermonaten, aber im Grunde genommen täglich große Meeresschildkröten zur…

DSCN9031

Wadi Shab – Das beste Wadi kommt zum Schluss?

Der Oman ist bekannt für seine vielen Wadi im Land. Auch die Einheimischen machen dort gerne einen Ausflug hin (siehe Wadi Bani Khalid). Da es uns dort aber sehr gut gefallen hat, machen wir uns nach unserem Wüstentrip erneut auf in solch eine kleine Oase, diesmal das Wadi Shab im…

wpid-20151204_164825.jpg

Wahiba Sands – Ein unvergessliches Abenteuer in der Wüste

Heute wird es spektakulär, schnallt euch an, stellt die Sitze waagrecht und los geht’s! Diesmal ruft nicht der Berg, sondern die Wüste! Der Oman besteht zu 70 % aus Wüste, aber bisher haben wir davon eigentlich fast nichts mitbekommen. Das muss sich ändern. Wir haben uns eine Nacht in der…

wpid-20151204_124209.jpg

Wadi Bani Khalid – Die Touristen-Oase?

Von den hohen Bergen und berühmt berüchtigten Forts geht unsere Reise weiter Richtung Osten. Ziel unserer heutigen Autofahrt bzw. geplantes Ziel ist das Wadi Bani Khalid, wohl eines der bekanntesten Wadi’s des Sultanats. Highlight der Autofahrt war wohl die Militärkontrolle an einer etwas größeren Kreuzung mitten im Nichts. Hier wurde…

wpid-20151202_170243.jpg

Der Stolz des Sultanats – Die Forts des Oman

Der Oman und seine Forts, das ist eine wahre Pracht. Die Forts sind die wichtigsten historischen Gebäude im Oman, deswegen gibt das Sultanat sehr viel Geld für deren Restauration aus. Gleichzeitig soll damit natürlich der Tourismus gestärkt werden. Manche Forts werden auch Castle genannt, für uns ist optisch aber beides…

wpid-20151202_105217.jpg

To the Top – Höher geht’s nicht im Oman

Jebel Shams, der Sonnenberg ist der höchste Berg im Oman und befindet sich im Hadschar-Gebirge. Er ist über 3000 Meter hoch. Damit können wir in Deutschland nicht mithalten, deswegen müssen wir uns das anschauen. Die erste Nacht in freier Wildbahn ist gut überstanden. Mir persönlich war es etwas zu warm…

wpid-20151130_150605.jpg

Ab ins Landesinnere – Rustaq und Nakhl

Wir machen uns mit unserem Mietauto auf und besichtigen die antiken Forts in Rustaq und Nakhl. Außerdem zelten wir im Nichts. Wir machen uns morgens auf den Weg. Das Auto fährt sich gut und bietet für uns genügend Stauraum. Die Straßen, besonders die Autobahn ist in bestem Zustand. Das Straßennetz…

banner